Home
>
Profil
>
Carsten Kettler

Carsten Kettler

Ich helfe Geschäftsführer:innen von Ingenieurbüros dabei die Einarbeitungszeit (Onboarding) ihrer neuen Mitarbeitenden auf 3 -6 Monate zu verkürzen.

✅ Experte für Business

Teile das Profil von
Carsten Kettler
für mehr Bekanntheit und um es im Ranking steigen zu lassen.
Nachricht senden

Beliebte Experten

Anne Seiler
Marketing
Dr. Christoph Mauer
Persönlichkeitsentwicklung

Audio-Vorstellung von Carsten Kettler

Eine Vorschau auf Expertise und Stimme als Podcast-Gast.

Audio-Vorstellung von Carsten Kettler

Die Audio-Vorstellung ist ein Premium-Feature und hier leider nicht aktiviert.

Wer ist Carsten Kettler?

Lieber Podcaster,

liebe Podcasterin,

mein Name ist Carsten Kettler und hier beschreibe ich Dir wer ich bin, woher ich komme und was ich heute tue. Wenn Du es lieber am Telefon oder im Zoom von mir persönlich hören magst, melde Dich gerne bei mir.  :-)

Du wirst hier lesen dass ich in den letzten 37 Berufsjahren  mehr erlebt habe, als viele Andere in zwei Leben schaffen würden. Und hier beschreibe ich nur den beruflichen Teil. Die Lebenserfahrung aus über 100 Reisen in mehr als 60 Länder, um Menschen und Kulturen kenenzulernen fließt zwar täglich in meine Arbeit ein, doch diese beschreibe ich hier nicht.

Also los:

1968 wurde ich in Bochum geboren, bin dort aufgewachsen und habe dort auch mit 17 Jahren mein erste Berufsausbildung gestartet. Direkt anschließend besuchte ich 8 Jahre lang die Abendschule für Betriebstechnik um direkt danach in den technischen Außendienstvertrieb zu wechseln.  

Das lief sehr erfolgreich und so entschloss ich mich noch 7 Semnster BWL in Abendform zu studieren, um mehr zu lernen und "schneller" wachsen zu können. Direkt nach meinem Studium erhielt ich Verantwortung für eine erste Abteilung. Es ging damals darum, dass die Firma stark wuchs und somit von 16 Mitarbeitern in meinem Team tatsächlich 10 neu eingestellt wurden. Das habe ich zusammen mit der Personalabteilung gemacht. 

Jetzt stand ich dann vor der Herausforderung mit 30 Jahren 10 Menschen gleichzeitig alleine, in ihre neuen Aufgaben einzuarbeiten. Meine Tage hatten oft mehr als 10 Stunden und als junger Vater führte das zu Konflikten in meiner Beziehung und es hat mich ehrlich gesagt auch gestört, dass ich meinen Sohn in der Woche häufig nur schlafend sah. 


Also führte ich Gruppenschulungen ein und hatte dann eine -aus meiner Sicht- geniale Idee. Ich schrieb alles, was wichtig war, um in dem Job erfolgreich zu sein auf, um es dann jedem einzelnen Mitarbeiter zu geben. Das war der Plan. So könnte dann jeder alles noch einmal alleine ggf. auch Zuhause nacharbeiten. Ich hatte nämlich festgestellt, dass eine große Anzahl meiner damaligen Mitarbeiter nicht nachfragten, wenn Sie etwas nicht verstanden oder vergessen hatten, um nicht als dumm oder unaufmerksam dazustehen. Das kannte ich von mir selber so nicht, weil ich es gut finde nachzufragen, um sicher zu gehen. 


Also nachdem ich alles aufgeschrieben hatte (natürlich nachts, wann sonst, ich war ja tagsüber voll mit den Neuen beschäftigt) und ich sowieso schon länger das Gleiche dachte, wie so viele Menschen bei der Arbeit: "Darüber müsste man mal ein Buch schreiben…."  tat ich es einfach. 


Veröffentlichen durfte ich es dann in Eigenregie, weil mich damals, mit Anfang 30, noch niemand in der Branche kannte und mich kein Verleger publizieren wollte. Ich bekam eine Absage nach der anderen von den Verlagen. Na ja, heute ist das kein Thema mehr, weil ich mittlerweile fünf Bücher veröffentlicht habe. 

Mein erstes Buch wurde dann im ersten Jahr, auch dank gezieltem Eigenmarketing ein Bestseller und 7.000 Mal verkauft.


Gelernt habe ich dadurch, dass ein System zur Einarbeitung immer sinnvoller ist als eine individuelle Herangehensweise. Vor allem, weil es über die Jahre immer wieder zu Neueinstellungen kommt. Das Team gehörte nämlich in der Folge zu den besten 3 von 32 in Deutschland und über die Hälfte arbeitet heute noch erfolgreich in der Firma. 
Ja, und mein wichtigstes Learning daraus war, dass es sehr wichtig ist  Entscheidungen zu treffen und den geplanten Weg dann auch zu gehen. Aber das brauche ich Dir als Selbstständigen ja nicht zu sagen. Du weißt das ja genauso gut wie ich, oder? 

Ja, logisch. In den folgenden Jahren habe ich das Trainieren durch Anleitungen dann immer wieder verfeinert und heute mache ich das natürlich nicht mehr mit Büchern. Dazu komme ich gleich. 


Der Erfolg verhalf mir dann in der Folge zu größeren Aufgaben bis zum Geschäftsführer in einer Unternehmensgruppe mit 2.000 Mitarbeitenden und als ich das Muster erkannte, wie genau es geht Einarbeitungsprograme und wichtige Prozesse insgesamt einzurichten, gründete ich zusammen mit meinem Bruder Dr. John Kettler gemeinsam die KETCO GmbH. 

Seitdem helfen wir Unternehmern wie Ihnen dabei die Einarbeitungszeit der neuen Mitarbeitenden auf 3 bis 6 Monate zu verkürzen, ohne dass diese bei jeder Frage wieder bei Ihnen am Schreibtisch stehen.   

Auch das Thema "Verkaufen" steht auf unserer Agenda und so helfen wir unseren Kunden dabei Neukunden zu gewinnen und Bestandskundenumsätze zu steigern. 

 

Jetzt hoffe ich, dass Du neugierig auf mehr geworden bist und den Kontakt aufnimmst. Los, jetzt ist er beste Zeitpunkt dafür :-)

Gruß

Carsten 

 

Über welche Themen kann Carsten Kettler sprechen?

Die aktuelle Praxis zeigt es:

Ungewollte Mitarbeiterfluktuationen steigen massiv an. Die Fehler entstehen teilweise schon sehr früh. Nicht selten schon vor dem ersten Arbeitstag.  

Ich erlebe es täglich, dass entweder die Vorgesetzten oder die neuen Mitarbeitenden enttäuscht sind, weil die gegenwseitigen Erwartungen nicht oder nur teilweise erfüllt werden. Vieles davon ist ohne großen Aufwand vermeidbar.

Gerne erläutere ich  

- wie ein professionelles Mitarbeiteronboarding von der Vertragsunterschrift bis zum Ende der Probezeit erfolgreich für beide Seiten erfolgreich umgesetz wird

- die Vorteile von Prozeß - Mediatheken 

- die erheblichen wirtschaftlichen Vorteile für die Unternehmer:innen, wenn der Onbaordingprozess an die neue Marktsuituation angepasst wird

- warum es auch nach teilweise jahrzehntelangem erfolgreichen Unternehmenswachtsums rein durch Empfehlungen und Stammkunden jetzt zwingend erforderlich ist aktive Neukundeakquise zu betreiben und wie leicht dies ist

- wie es auch stark technisch orientierte Mitarbeitende leicht schaffen, aktiv auf potenzielle Kunden zuzugehen, ohne sich dabei "schlecht" zu fühlen  

In welchen Formaten war Carsten Kettler bereits zu hören?

Carsten Kettler setzt für eine Aufnahme folgende Technik ein

Rhode Mikrofon, Head Set, iMac

Das sind die Kanäle und die persönliche Reichweite von Carsten Kettler, um eine Episode zu teilen

Instagram

YouTube

Facebook

LinkedIn

 

Podcastfolgen mit Carsten Kettler

Podcastfolgen mit Carsten Kettler

Hier könntest du eigentlich Podcast-Episoden direkt im Profil anhören. Leider ist dieses Premium-Feature nicht aktiviert.

Du möchtest noch mehr über Carsten Kettler erfahren?

Schau mal hier und vernetze dich:
Keine Angabe

Gelistet für diese Themen

Bist du Carsten Kettler ?

Dein Profil kann mehr als nur die Basic-Infos. Aktiviere jetzt deinen Premium-Account und erhalte ganz neue Möglichkeiten. Hier findest du alle Infos zum Upgrade.

Nachricht schreiben

Carsten Kettler zum Podcast einladen

So geht es weiter: Starte über den Button unten den Chat und lade Carsten Kettler zu einer Podcast-Aufnahme als Gast ein. Besprecht euer Thema und nehmt eine Podcast-Folge gemeinsam auf.

Hier noch ein paar Tipps, die du beim Einladen von Gästen beachten solltest: 

- Stell deinen Podcast und die Hörerschaft einmal vor
- Für welches Thema möchtest du einen Gast-Speaker gewinnen?
- Schick Links zu Hörproben mit
- Fasse nach einiger Zeit nochmal nach
Starte jetzt den Chat
62b195af50cb1700040eb228
62b195af50cb1700040eb228

Bitte melde dich an, um Kontakt aufzunehmen..

Hier geht es zur kostenlosen Anmeldung

Kennst du diese Experten?

Daniel Schulz
Foto und Video
Ute Liesegang
Persönlichkeitsentwicklung
Nicole Rinne
Coaching
Romy Fuchs
Marketing
Sigrid Niermann
Persönlichkeitsentwicklung
Patrick Baumann
Kunst und Kultur